Last Minute Gift Guide

DIE SCHÖNSTEN WEIHNACHTSGESCHENKE

Es ist wieder soweit Weihnachten steht vor der Türe und wir haben noch nicht alle Geschenke zusammen, oder wie ich, noch gar kein Geschenk. Ich persönlich tue mir unheimlich schwer im Geschenke Marathon. Auf der einen Seite habe ich zig Ideen was ich meinen Liebsten schenken könnte auf der anderen Seite muss ich mich auch eingrenzen. Dieses Jahr habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, die Geschenke Situation etwas anders anzugehen. Geschenke für die Liebsten müssen nicht viel kosten, sie müssen nicht groß sein, Hauptsache sie kommen von Herzen oder sind originell und haben Charme. Ich versuche mich so gut wie möglich in die Menschen hineinzudenken. Was mögen sie wirklich, was habe ich im letzten Jahr mit ihnen erlebt, was ist in der Planung und, na klar, wie umgehe ich, dass mein Portemonnaie danach sehr sauer auf mich ist. Nicht einfach, aber machbar. Am Ende zählt nicht die Quantität, sondern wie immer die Qualität. Viele der Geschenke landen ohnehin in einer Kiste oder werden im Idealfall weiterverschenkt. Daher, lieber sorgfältig überlegen was Sinn und Freude macht. Ich habe den Geschenke Guide in Kategorien unterteilt – Eltern, Geschwister, Freund, beste Freundin und die Omi.

# GESCHENKE FÜR DIE ELTERN

Das sich Eltern per se über alles freuen was die Kinder ihnen schenken ist klar. Deshalb muss es aber nicht die halb abgebrannte Kerze vom Vorjahr sein, die man mal selbst gemacht hat. Die Eltern haben die meiste Mühe verdient und nicht den geringsten Aufwand. Lange habe ich überlegt was es dieses Jahr sein könnte, abgesehen von einem warmen Schal oder einem selbst gebastelten Kalender. Was will man mit den Eltern teilen was einem sonst im Jahr vielleicht schwer fällt oder man einfach nicht die Zeit dazu hat? Etwas das bleibt, etwas das berührt, denn die Eltern kommen leider oft zu kurz, sind sie doch immer da. Wie wäre es den Eltern zu Weihnachten zu danken dafür, dass sie einen bis hierher gebracht haben, ein Brief in dem vielleicht das ein oder andere gesagt wird was einem sonst schwer fällt, oder man sich sonst die Zeit nicht dafür nimmt. Alles was wir dafür brauchen ist ein schönes Briefpapier und einen Stift, einen halben Nachmittag frei und vielleicht das ein oder andere Taschentuch. Den Brief zusammen mit einem schönen Buch, einer Einladung zum Essen oder einem Konzertbesuch überreichen und der Glücksmoment ist garantiert. Das Schöne: so ein Brief wird nie in einer unwichtigen Kiste oder gar bei jemand anderem landen, er bekommt einen besonderen Platz und kann nach Bedarf das Glücksgefühl wieder hervorrufen.

# FÜR DIE GESCHWISTER

Diejenigen von uns, die das große Glück haben Geschwister zu haben, stehen sicherlich genauso wie ich, jedes Mal vor der gleichen Frage: “was gibt es was ich noch nicht geschenkt habe?” Es ist wirklich nicht einfach, und man will ja auch nicht ständig neue Schuhe, Pullis oder Gutscheine verschenken. Was würde man sich selbst wünschen? Meine Antwort ist: Zeit und Erinnerungen! Ich wünsche mir so viel Zeit wie möglich mit meinen Geschwistern, denn obwohl man ganz natürlich mit den Geschwistern verbunden ist, bleiben die gemeinsamen Aktivitäten manchmal aus. Zu groß ist der Altersunterschied oder vielleicht lebt man auch nicht in derselben Stadt. Wie wäre es also mit einer gemeinsamen Aktivität, ein kurzer Städtetrip verbunden mit einem Konzertbesuch. So teilt man Zeit und Leidenschaft miteinander und kreiert ganz nebenbei schöne Erinnerungen. Und ist es nicht viel schöner, zu wissen, dass sich jemand Zeit für Dich nimmt? Wenn jetzt noch das Konzert (das Theater oder der Städtetrip) ein voller Erfolg ist und man den Musikgeschmack richtig eingeschätzt hat, kann man sich getrost auf die Schulter klopfen. Ein Geschwistertag Deluxe!

# FÜR DIE GROßELTERN

Wer noch Omi und Opi hat weiß wie reich man selbst immer von ihnen beschenkt wird. Kisten und Pakete sind bei mir stets eingetrudelt und ich durfte mich auf Unmengen an Süßigkeiten, Tees, Bettwäsche und Schlafanzüge freuen. Und was schenkt man selbst? Mein alltime Favorite ist und bleibt der selbst gebastelte Kalender mit ein paar schönen Bildern und Sprüchen. Und gleichzeitig wünschen sich die Großeltern eigentlich nur eins: mehr Zeit mit dem geliebten Enkelkind. Also hier mein Vorschlag: verschenk den Kalender und trage mindestens fünf feste Termine ein, die Du Dir selbst rot im Kalender markierst, an denen Du etwas Besonderes mit der Omi und oder dem Opi unternimmst. Ein Geschenk verteilt auf ein ganzes Jahr – könnte man die Großeltern glücklicher machen!?

# FÜR DIE PARTNER

Bei meinem Freund neige ich häufig dazu mich ins finanzielle Verderben zu katapultieren! Da finde ich das noch und das ist ja auch süß und das und so weiter… Kennst Du das Problem? Für dieses Jahr soll das anders sein. Ganz gut ist zum Beispiel, wenn man sich vorher eine Grenze setzt und so viel darf auch nur wirklich ausgegeben werden. Das verhindert den finanziellen Ruin und lässt Platz für Kreativität. So finde ich zum Beispiel die Idee schön, dem Liebsten oder der Liebsten Entspannung zu schenken, ganz wunderbar. Bei uns ist es darauf hinausgelaufen, dass wir uns gegenseitig einen Urlaub schenken zum Anfang des Jahres. Natürlich kann man das nicht als Maßstab sehen und so ist es doch auch herrlich gemeinsam, anstatt in die Sonne zu fliegen, einen Wellnesstag mit Massage zu planen. Die Seele baumeln lassen und sich ordentlich verwöhnen lassen. Wer längerfristige Entspannung verschenken will – wie wäre es mit einem Gutschein für regelmäßige Meditationen? Ein Geschenk, dass auch der Beziehung zu Gute kommen kann.

# FÜR DIE FREUNDE

Natürlich haben wir nicht nur eine beste Freundin oder einen besten Freund sondern auch andere Menschen in unserem Leben, die uns sehr nahe stehen. Daher hier eine kleine Inspirationsquelle für alle diejenigen, die ihren Freunden dieses Jahr etwas ganz Besonderes schenken möchten ohne sich dafür in Unkosten zu stürzen. Und los gehts mit meinem absoluten Lieblingsgeschenk von und an Freunde … 

# MUSIK VERBINDET

Dieses Geschenk hat es mir persönlich sehr angetan. Die Rede ist von den guten alten Mixtapes – Musik also. Es gibt wenig was so viel Erinnerung und Glücksgefühl auslösen kann wie Musik, die man zusammen gehört hat oder neu kennenlernt. Also habe ich mir die Mühe gemacht und bin durch meine Playlisten und gespeicherten Songs aus dem Jahr 2019 gegangen und habe einen Soundtrack für dieses Jahr erstellt. Alles ordentlich sortiert und auf einen Stick gespeichert – wer möchte, legt noch ein zwei Bilder dazu und fertig ist der individuell zusammengestellte Soundtrack. Eine schöne Art den besten Freunden ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und ihnen zu zeigen, dass man sich Mühe macht, ohne dabei viel Geld ausgeben zu müssen.

# PATENSCHAFTEN

Hand auf’s Herz – wir leben im Überfluss und brauchen nicht wirklich etwas ganz dringend, anders sieht es da bei Menschen aus, die nicht so viel Glück hatten. Verschenke eine Patenschaft und lass deine Freunde (über Dich) etwas Gutes tun. Vielleicht ist Deine Freundin auch besonders tierlieb oder setzt sich für die Umwelt ein oder möchte in Krisengebieten helfen – dann schenke einer passenden Einrichtung etwas Glück und mache deine Freundin zur Patin.

# SHARING IS CARING

Wir sollten nicht nur achtsamer, sondern auch nachhaltiger mit uns und der Umwelt umgehen. Umso besser, dass man das schon ganz einfach tun kann. So hat mit Sicherheit nicht jeder Deiner Freunde ein Auto, solltest du Besitzer eines Autos sein, verschenke Gutscheine zu Weihnachten und verleihe dein Auto oder Roller an Deine Freunde! Das freut nicht nur Deine Liebsten, sondern auch die Umwelt.

# GARTENFREUNDE

Bist Du zufällig ein glücklicher Gartenbesitzer und Deine Freundin oder Dein Freund nicht? Dann verschenke doch ein bisschen Grün und gebe ein Beet in Deinem Garten ab. Gartenarbeit macht glücklich und was will man mehr, als Glück verschenken! Wenn Du selbst keinen Garten hast, dann verschenke doch eine Jahresmiete für ein Beet und vielleicht gleich noch etwas Saatgut.

# LIEBE GEHT DURCH DEN MAGEN

Hast Du ein Händchen fürs Kochen? Machst gerne Bilder von Deinen Köstlichkeiten und bekochst vor allem Deine Freunde gerne? Dann mach doch etwas aus deinem Hobby/Talent und bastle ein personalisiertes Kochbuch. Am besten fragst Du die Freunde ein bisschen über ihre Lieblingsgerichte aus und verpackst all diese Informationen in Deinem ganz persönlichen Kochbuch. Wenn Du Lust hast dann nenne die Gerichte doch sogar nach Deinen Freunden. So zum Beispiel “Annalenas Kürbissuppe” oder “Die Kohlrouladen von Jans Omi”. Mit 1-2 schokoladigen Desserts liegst du sicher auch goldrichtig. Besonders edel aber aufwändig sind natürlich Kochbücher, die handschriftlich aufgesetzt sind. Das selbst geschossene Foto einkleben und wie es die Omis immer gemacht haben, rundherum mit ein paar Botschaften und Selbstgezeichnetes verzieren.

# PERSONAL CITY GUIDE

Deine Freunde oder Brüder wohnen nicht gleich bei Dir ums Eck, würden Dich aber gerne besuchen kommen und Deine Stadt besser kennenlernen? Wie wäre es, wenn Du ihnen einen richtig ausgetüftelten City Guide schenkst, mit persönlichen Restaurant Tipps, Deinen Lieblings Cafes oder Bars, Shoppinghighlights und mit kleinen extra Notizen und Geheimtipps. Zeige Ihnen Deine Stadt wie Du sie siehst.

# TAUSCHEN STATT KAUFEN

Eine kleine Weihnachtsfeier im Freundeskreis? Der ideale Zeitpunkt etwas zu verschenken, das nicht unbedingt gekauft, sondern etwas von Dir selbst sein sollte. Jeder bringt zur Feier einen Gegenstand mit, den er oder sie nicht mehr brauchen kann – auch wichteln genannt. So macht man nicht nur einer Freundin oder einem Freund eine kleine Freude – es macht auch richtig viel Spaß. Außerdem finden so Gegenstände, die in Deiner Wohnung vielleicht keine Verwendung mehr hatten, ein neues Zuhause.


Unsere Lieblingsteile für den Winter? Natürlich Outdoor Looks. Dazu findet Ihr HIER einen tollen Beitrag.


 
ONE MORE STORY > Stories > Last Minute Gift Guide

# STAY UP TO DATE

Previous
Unser Weihnachts-DIY
Last Minute Gift Guide