Diese Welle reiten wir gemeinsam

UNSER HANDELSPARTNER L&T

Heute möchte ich Dir wieder einen unserer Handelspartner vorstellen. In Osnabrück haben wir einen ganz besonderen Partner – Lengermann und Trieschmann, kurz L&T. Seit 110 Jahren schafft er es mit viel Mut, Kreativität und Investment sich seinen Kunden immer wieder spannend und dem Zeitgeist entsprechend zu präsentieren. Mit jährlich sechs Millionen Besuchern wird ihnen ihr Engagement reichlich belohnt. „Das sind mehr Besucher als der Eiffelturm in Paris hat“, freut sich Bernhard Fischer, Marketing Manager bei L&T. Seit dem Umbau seines neuen Sporthauses 2018 wird L&T mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt, darunter der internationale Euro Shop Retail Design Award 2019 des EHI Retail Institute und der „Store of the Year“ 2019 des Handelsverband Deutschland (HDE). Fast wöchentlich führt das Management Händler, Journalisten oder andere Gruppen durch das Haus, um ihnen das Konzept vorzustellen.

# ERLEBNISWELT

Mit etwa 35 Millionen Euro ließ sich L&T den Anbau des neuen, 5.000 Quadratmeter großen Sporthauses richtig was kosten. Verantwortlich für das moderne Design: Architekturbüro Prof. Moths Architekten. Dieses machte sich mit der Entwicklung des Globetrotter Konzepts bereits einen großen Namen im Sportfachhandel und war so auch für die Umsetzung und Konzeption von L&T federführend beauftragt. Idee zu dem umfassenden Umbau: „Wir wollten ein Handelserlebnis schaffen, ein interaktives Angebot. In den 90er Jahren kamen die Kletterwände im Sporthandel auf, die Kunden dazu animieren sollten, im Laden Sport zu treiben und Spaß zu haben. Aber ehrlich gesagt haben wir nur wenige Leute gesehen, die das tatsächlich genutzt haben. Uns war klar, wenn wir sowas machen, dann muss es auch täglich genutzt werden, und man muss den Spaß sehen, den die Leute dort haben“, erklärt Thomas Ganter, einer der drei Geschäftsführer von L&T.

Wow! Das muss man sich erst mal trauen. In München gibt’s den Eisbach und auch in Berlin setzt man mit einer künstlichen Welle mitten in der Stadt auf den trendigen Sport. Aber kennst du ein Kaufhaus, das sich eine eigene Surfwelle ins Gebäude gebaut hat? Ich auch nicht, bis jetzt. Statt “nur” einer Kletterwand entschied sich das Management nämlich für genau das: Eine Welle zum Surfen, mitten im Kaufhaus, die jeden Nachmittag und am Wochenende durchgehend gebucht werden kann. Das Becken befindet sich im Kellergeschoss des Sporthauses, und kann über die “Terrassen”, die in Galerie Form der darüber liegenden Stockwerke, von überall beobachtet werden. Ein echtes Spektakel und unschlagbares Highlight, wenn es nach mir geht – aber ich bin auch ein großer Surf Fan. So viel sei gesagt, wer hier surft, braucht schon etwas Mut. Die Attraktion ist vor allem an den Wochenenden oft ausgebucht – eine perfekte Alternative für die Männer, die sonst gelangweilt in den Kabinenräumen sitzen und in ihre Handys starren, möchte ich meinen. Aber auch für uns Frauen, ein echtes Erlebnis – schließlich trainiert man beim Surfen jeden einzelnen Muskel und das freut die Bikinifigur. Und für das Sporthaus könnte es wohl keine bessere Werbung geben. So Ganter: „Wir sehen viele Foren, die unsere Idee weitertragen, allein die Videos unserer Welle erreichen auf Social Media über drei Millionen Aufrufe. Vorher hatten wir gerade mal 3.500 Facebook Freunde. Die Welle ermöglicht uns schon eine enorme Reichweite.“  Na klar, mit so einem Angebot stellt man die Konkurrenz blitzschnell in den Schatten.

# IN HOUSE GYM

Und als wäre das nicht genug, haben die Macher sich noch einen weiteren Coup überlegt, neben der Welle gibt es einen 840 Quadratmeter großen Fitnessbereich mit mehreren Studios und Räumen für Höhentraining. „Wir sagen immer, wir verkaufen ein Lebensgefühl, wir sind mittlerweile Teil der Freizeitindustrie“, erklärt Ganter. Das interaktive Sporthaus L&T kann sich mit diesen spannenden Angeboten da positionieren wo sie sein wollen. Als Gegenentwurf oder Ergänzung zum Onlineshopping nämlich, welches in erster Linie darauf abzielt, schnell, günstigen und bequemer einzukaufen. Wichtig ist, so Ganter: „Unser Angebot gibt’s online nicht. Wir positionieren uns komplett anders. Wir bieten Erlebnis und Community. Wir sind ein Treffpunkt.“ Der Kunde soll Spaß am Einkauf haben, soll unterhalten werden und mit einem beflügelten Gefühl nach Hause gehen – schließlich hat er richtig was erlebt. Das kann ich mir gut vorstellen.

# GENUSS

Und als könnte es nicht besser kommen, haben sich die Macher von L&T noch eine Besonderheit einfallen lassen. Und das gefällt mir persönlich sehr gut – denn ich bin ein echter Feinschmecker. Die Rede ist vom großen Gastronomie-Bereich, der für L&T eine weitere Attraktion darstellt. Insgesamt gehören zu L&T vier eigene Gastronomie-Flächen, mit denen etwa zehn Prozent des Umsatzes generiert werden. Außerdem gibt es im Erdgeschoss eine Markthalle mit unterschiedlichen Gastronomie-Betrieben, die von L&T verpachtet werden. Ich könnte mich in diesem Kaufhaus Tage aufhalten – oder besser: “kann man hier einziehen?” Das wäre es doch mal, ein Kaufhaus mit eigenen Wohnungen.

Ganter: „Als wir für die erste Saison des Sporthauses 2018 eingekauft haben, haben wir auf eine junge Zielgruppe zwischen 15 und 30 Jahren gesetzt.“  Die Idee der Welle war es, junge moderne sportbegeisterte Menschen ins Geschäft zu locken, aber wie L&T schnell feststellte, waren es eher die jung gebliebenen, coolen Kunden ab 40 die sich auf die Welle stürzten und nicht genug davon bekommen konnten. Und daran ist doch bitteschön nichts auszusetzen, schließlich ist 40 das neue 30, das weiß doch jeder. Aber auch für die junge Kundschaft bleibt das Haus attraktiv: Regelmäßige Events und eine Verkaufsstelle für Fußball Tickets des VFL Osnabrück lockt auch die Söhne und Töchter der Surfer in das Sporthaus.

# SyGN

Und die jungen Kunden bekommen noch mehr geboten. Im Erdgeschoß wurde auf über 1.800 Quadratmetern ein Young Fashion Store errichtet – dieser Bereich hat direkte Anbindung zum Haus aber einen separaten Eingang und ganz eigenem Namen „SyGN“. Das neuste Highlight ist eine kleine Ausstellung von Sneaker Raritäten, die direkt am Eingang positioniert wurde und mit ganz besonderen Einzelstücken lockt und für Sneaker Lover ein absolutes „Must“ ist.

Wir wollen uns als den Treffpunkt in Osnabrück und Umgebung positionieren, als eigene Marke, um ein wichtiger Partner für die Industrie zu bleiben. So kommen wir an Artikel, die anderen nicht zur Verfügung stehen.

Und mit ihrem Konzept machen sie auf jeden Fall alles richtig. Wir von # ONE MORE STORY sind stolz und glücklich Teil eines so innovativen und aufregenden Konzeptes sein zu dürfen. Viel Spaß beim Shoppen und wer weiß, vielleicht reiten wir ja nicht nur modisch die gleiche Welle!


Unsere Lieblingsteile für den Winter? Natürlich kuschelige Strick Looks. Dazu findet Ihr HIER einen tollen Beitrag.


ONE MORE STORY > Stories > Diese Welle reiten wir gemeinsam

# STAY UP TO DATE

Previous
Der nützlichste Trend des Jahres!
Diese Welle reiten wir gemeinsam