Das Fashion Chamäleon

JUMPSUITS KÖNNEN EINFACH ALLES

Jeder der mich kennt weiß, dass ich eine große Schwäche habe. Ich kann einfach an keinem Jumpsuit, Overall oder One-Piece vorbei gehen – die Einteiler faszinieren mich und ich liebe das unkomplizierte Design. Deshalb habe ich bestimmt zwanzig Einteiler in den unterschiedlichsten Styles, Farben und Schnitten bei mir im Schrank hängen. Aber was macht den Jumper so besonders? Für mich haben Jumpsuits zwei unschlagbare Merkmale. Erstens, man sieht immer angezogen aus und sie zaubern in der Regel eine fantastische Figur. Zweitens, und das ist ein ganz praktischer Grund, denn ich muss zugeben, ich bin was mein Styling angeht oft recht praktisch und einfach gestrickt, Overalls sind das schnellste und einfachste Styling, das man sich vorstellen kann. Ich muss nicht Stunden vor dem Schrank stehen und immer wieder aufs Neue feststellen, dass ich nichts zum Anziehen habe (haha). Mit einem Jumpsuit geht das ganz einfach, Knöpfe oder Reißverschluss auf, reingeschlüpft, Schuhe an, fertig! Ich liebe es.

# WORKER MODE

Es ist nicht bekannt, wer den Jumpsuit als Fashion Item erfunden hat. Eins ist aber klar, seinen Ursprung hat der Jumpsuit in der Arbeitswelt. Der Overall schützte damals die Arbeiter vor Verletzungen, Schmutz und Feuer. Und auch aus dem Sport kennen wir die Einteiler, so tragen zum Beispiel auch Fallschirmspringer und Rennfahrer die praktischen Kleidungsstücke zum Schutz vor äußeren Einflüssen.

Erst in den 1970er Jahren entdeckten auch die Modeschöpfer das Potenzial des heutigen Must-haves und funktionierten es kurzerhand um. Die neue Interpretation des Jumpsuits sah so aus, dass die Form die Funktion überholte und wir die Einteiler nur noch des Styles und nicht der Funktionhalber mehr trugen – aus dem Arbeitsanzug wurde ein angesagtes One-It-Piece. Doch in den 90er Jahren galt der Overall erst einmal für abgeschrieben – erst vor einigen Jahren wurde er von vielen Designern wieder aufgegriffen. Und bis heute können wir uns keinen Sommer, Herbst, Winter oder Frühling mehr ohne die bequemen Einteiler vorstellen. Das Schöne, es gibt sie nämlich passend für jede Jahreszeit. Und auch für das Büro ist ein Jumpsuit mindestens genauso geeignet wie für den Strand – es kommt eben immer auf das Modell an.

# UTILITY JUMPSUIT

Natürlich lassen auch wir von # ONE MORE STORY es uns nicht nehmen, diesen Trend auf unsere Weise zu interpretieren. Und ich muss sagen, unsere Designerinnen haben ganze Arbeit geleistet, mit diesem wunderschönen Jumpsuit im angesagtem Utility Look. Der Schnitt – locker und lässig und dennoch der perfekte Figurschmeichler. Ein Band hält den Overall in der Taille zusammen und formt so eine umwerfende Silhouette. Mein Stylingvorschlag für dieses Masterpiece: trage zarte Highheels und feinen Goldschmuck zu dem coolem Military Style, so wird aus diesem Look ein absoluter Hingucker. Wer es lieber etwas sportlicher mag, der krempelt die Hosenbeine ein oder zweimal hoch und trägt den Einteiler mit Boots oder weißen Sneakern. Und auch im Office ist dieser Look absolut passend – ein oversized Blazer in schwarz, dazu Budapester und eine Ledertasche – Stylefaktor hoch 100! Unterm Strich, mit diesem Jumpsuit kannst du nichts falsch machen. Worauf wartest du noch, schlag zu!

Shoppe jetzt alle Artikel und die passenden Teile dazu in einem Shop in deiner Nähe oder online, klicke dazu einfach auf die Links hier unten: 


Jumpsuit


Happy Shopping!

 

ONE MORE STORY > Fashion > Das Fashion Chamäleon

# STAY UP TO DATE

Previous
Bye Bye Februar Blues
Das Fashion Chamäleon